Obertauern

Skiurlaub in Obertauern – was Du über den Wintersportort wissen solltest

Obertauern gilt als eines der schneesichersten Skigebiete Österreichs. Der besonderen Wetterkonstellation in den Tauern ist es zu verdanken, dass sowohl Schneewolken aus dem Norden, als auch aus dem Süden ihre weiße Pracht über Obertauern abladen. Manchmal kommt der Schnee sogar bereits im Oktober und liegt bis Mai.

Also der perfekte Ort für alle Wintersportler, um hier den Skiurlaub zu verbringen.
Anbei ein paar Informationen rund um Obertauern, die Du für Deinen Skiurlaub wissen solltest.

Obertauern-Wintersaison 2017/18:

Liftbetrieb von 22. November 2017 bis 1. Mai 2018.
Vorausgesetzt natürlich, die Schneelage passt. Aktuelle Informationen zum Liftbetrieb gibt es via der Homapage der Liftgemeinschaft Obertauern.

Obertauern – geografische Lage:

Obertauern befindet sich 90 km südlich von Salzburg, auf einer Seehöhe von 1.740 m. Das Skigebiet erstreckt sich von 1.630 bis 2.313 m. Von Wien sind es 320 km, München ist 220 km entfernt.

Anreise nach Obertauern

Mit dem PKW:

Über die Tauernautobahn Salzburg-Villach bis zur Abzweigung nach Graz, von dort auf der Bundesstraße B99 bis Radstadt, dann der Beschilderung bis Obertauern folgen (20 Kilometer).

Anfahrt mit der Bahn:

Die nächste Bahnstation befindet sich in Radstadt (20 km), von dort besteht die Möglichkeit, mit dem Direktbus nach Obertauern zu fahren.
Von Deutschland kommend kann man auch den DB-Autozug nutzen. Die nächstgelegene Verladestation ist in der Stadt Salzburg.

Mit dem Flugzeug:

Der Flughafen Salzburg ist 90 km entfernt, vom Flughafen Klagenfurt sind es 140 km, und von München 220 km. Ab Salzburg und Klagenfurt werden günstige Shuttleverbindungen nach Obertauern angeboten.

Hotels in Obertauern:

In Obertauern gibt es rund
150 Hotels,
Pensionen,
Gasthöfe und Ferienwohnungen aller Preiskategorien,
sowie sechs Jugendgästehäuser.

Eine genaue, nach Kategorien abrufbare Übersicht bietet der Tourismusverband Obertauern auf seiner Homepage.

Liftanlagen in Obertauern:

26 Seilbahn- und Liftanlagen sind rund um den Ortskern von Obertauern angelegt und bilden einen einzigartigen Skizirkus mit zwei befahrbaren Tauernrunden. Die rote Tauernrunde verläuft im Uhrzeigersinn, die grüne Tauernrunde gegen den Uhrzeigersinn. Dieses System bietet die Möglichkeit, von jeder Anlage ausgehend die ganze Tauernrunde zu befahren und wieder an den Ausgangspunkt zurückzukehren. Für die nötige Überquerung der Bundesstraße wurden Skibrücken errichtet.

Das Auto hat während der Aufenthaltszeit Urlaub. Die Lifte sind direkt von den Hotels aus entweder mit Skiern oder in wenigen Gehminuten erreichbar.

Pisten in Obertauern:

Skifahren in Obertauern
Obertauern lockt mit rund 100 Kilometer purem Pistenvergnügen.

Rund 100 Pistenkilometer laden in Obertauern zum ultimativen Pistenvergnügen.
Davon sind nach internationalem Standard

  • 61 km als leicht (blaue Pistentafeln),
  • 35 km als mittel (rote Pistentafeln) und
  • 4 km als schwierig (schwarze Pistentafeln)

deklariert. Gut ersichtliche Pistenwegweiser erleichtern dem Skifahrer die Orientierung im Skigebiet.

NEU im Winter 2017/18: Die Kindertauernrunde

Ein neues Highlight erwartet die jungen Gäste in der Saison 2017/18: Die bekannte und beliebte Tauernrunde gibt es nun auch gleich in doppelter Ausführung für Kinder und Jugendliche, abgestimmt auf Können und Kondition der jungen Skifahrer.
Die „Bobby-Runde“,
benannt nach dem Ortsmaskottchen „Bobby“, dem Schneehasen, bietet eine lustige und abwechslungsreiche Runde für jüngere Kinder.
Die Runde „My Track“
bietet mehr Herausforderung und Spaß für fortgeschrittene Kinder und Jugendlichen.

Auf beiden Runden animieren ein Funpark, eine Zeitmessstrecke, eine „Geisterbahn“ und Wellenbahn die jungen Gäste, ihre Obertauern-Erlebnisse unter dem Hashtag #LOVEOBERTAUERN zu teilen.

Lifte und Seilbahnen in Obertauern:

Die Panoramabahn in Obertauern
Obertauerns moderne Liftanlagen lassen das Skifahrerherz höher schlagen.

26 Seilbahnen/Lifte mit einer Kapazität von knapp 50.000 Personen pro Stunde sorgen für unbeschwertes Skivergnügen. Zur Verfügung stehen:

  • 1 Achter-Kabinen-Umlaufbahn (Zehnerkarbahn)
  • 1 8/10 Kombibahn (Grünwaldkopfbahn)
  • 6 kuppelbare Sechser-Sesselbahnen
  • 1 Achter-Sesselbahn (Seekarspitzbahn, neu ab dem Skiwinter 2017/18)
  • 6 kuppelbare Vierer-Sesselbahnen
  • 3 Vierer-Sesselbahnen
  • 2 Doppelsesselbahnen
  • 6 Schlepplifte

Berg- und Talfahrten für Nichtskifahrer:

Mit der Grünwaldkopfbahn und der Zehnerkarbahn werden auch Personen ohne Skiausrüstung befördert.

Guten Morgen Obertauern:

„Guten Morgen Obertauern“ heißt es jeden Mittwoch bereits um 8 Uhr 30 bei folgenden Bergbahnen:

  • Gamsleiten-I-Sechser-Sesselbahn,
  • der Achenrainbahn und
  • der Zehnerkarbahn.

Nachtskilaufen in Obertauern:

Die Edelweißbahn bietet jeden Montag und Donnerstag von 19 bis 22 Uhr die Möglichkeit zum Nachtskilaufen.
Die Pistenlänge beträgt 1,5 Kilometer. Mit Liftkarten, die eine Gültigkeit von mindestens 1,5 Tagen haben, kann die Edelweißbahn auch beim Nachtskilauf frei benutzt werden.

Die „Salzburger Super Ski Card“ ist für den Nachtskilauf nicht gültig.

Informationen zu Nachtskilauf und gültigen Lifttickets findet man bei der Liftgemeinschaft Obertauern .

Gültigkeit überregionaler Skipässe:

Der Skipass Obertauern mit einer Gültigkeit ab 1,5 Tage ist auch im ca. 15 km entfernten Skigebiet Grosseck-Speiereck in Mauterndorf/ St. Michael im Lungau gültig (10 Seilbahnanlagen, ca. 50 km Piste, von 1.000m bis 2.400m).

LUNGO: Tarifverbund Lungau – Katschberg – Obertauern:
Die Liftkarten ab 2 Tagen sind beim Nachtskilauf in Obertauern gültig

Salzburg Super Ski Card:
Schneevergnügen im weltgrößten Skipass-Verbund mit Skipässen von 3 bis 14 Tagen. Auch Saisonkarte und Saison-Wahlabo möglich

Gratis Skibus nach Obertauern:

Gäste aus dem Lungau und aus Untertauern bzw. Radstadt können in Verbindung mit einer gültigen Liftkarte aus Obertauern, von Grosseck/Speiereck, der „Salzburg Super Ski Card“ oder aus dem Kartenverbund Lungo, Busse vom Unterkunftsort in das Skigebiet Obertauern und zurück kostenlos benutzen.

Zeitmessstrecken in Obertauern:

Auf die Plätze, fertig, los … heißt es an den Pisten von

  • Sonnenlift 3,
  • Schönalmbahn,
  • Kehrkopfbahn,
  • Kirchbühellift

Geschwindigkeitsmessstrecken:

Wie schnell man die Piste runter sausen kann erfährt man an den Pisten von:

  • Zentralbahn,
  • Grünwaldkopfbahn,
  • Monte-Flu-Bahn

„Super Seven“ in Obertauern:

Die „Super Seven“ bezeichnen die sieben höchsten Punkte im Skigebiet Obertauern und sind mit mit „S7“ gekennzeichnet. Zu erreichen sind sie via

Obertauern - "Gamsleiten 2"
Die „Gamsleiten 2“ in Obertauern.
  • Seekareckbahn
  • Panoramabahn
  • Hundskogelbahn
  • Plattenkarbahn
  • Schaidbergbahn
  • Gamsleitenbahn 2
  • Zehnerkarbahn

 

Snowpark Obertauern –
The Spot:

Die Boarder und Freestyler treffen sich am liebsten im Snowpark „The Spot“. Von „beginner lines“ über „rails“ bis zu den Boxen und Sprüngen wird hier alles geboten, was die „Shredder“ schätzen.

„THE SPOT“ findert man bei der Kehrkopf-4er-Sesselbahn – nähere Infos auch via der Liftgemeinschaft Obertauern-Homepage.

 

Langlaufen in Obertauern

Hundsfeldloipe, 6 km (mittel):

Nördlich des Sportzentrums befindet sich der Einstieg für diese sonnseitig gelegene Loipe. Diese erstreckt sich quer durch das Naturschutzgebiet des Hundsfeldmoores und endet mit einer rasanten Abfahrt wieder zurück in Richtung Sportzentrum. Eine weitere Einstiegsstelle befindet sich in unmittelbarer Nähe des Kiteplatzes.

Weltcuploipe, 10 km (mittel-schwer):

Der Einstieg zur viel versprechenden, mittelschweren Loipe befindet sich neben dem Arzthaus Dr. Aufmesser. Sie führt von der Passhöhe bis zur Felseralm und wieder retour. Diese Loipe ist für konditionsstarke Langläufer genau das Richtige.

Gnadenalmloipe, 15 km (leicht-mittel-schwer):

Der Einstieg befindet sich ca. 5 km nördlich von Obertauern bei der Gnadenalm und bietet sämtliche Schwierigkeitsgrade im „skating“ und „klassik“-Stil. Auch mit dem Skibus erreichbar.

Langlaufloipe Twenger Au:

Diese 23 km lange Loipe verbindet die Orte Tweng und Mauterndorf. Die Einstiegsstellen: Franzbauer in der Twenger Ortsmitte, beim Holzlagerplatz im Twenger Lantschfeld, gegenüber dem Purnbauern in Vordertweng und bei der Haltestelle Maly.

Langlaufloipe Taurach:

Diese 13 km lange Loipe verbindet Untertauern und Radstadt.

Schlittenfahren – Rodeln in Obertauern:

Rodeln in Obertauern
Winterparadies Obertauern: Hier findet jeder die richtige Aktivität für sich. Das Angebot ist vielfältig und reicht von Skifahren über Langlauf und Rodeln bis hin zu Biathlon u.v.m..

Eine 1,5 km lange Rodelbahn mit Rodelverleih und Rodeltaxi befindet sich direkt bei der Gnadenalm (auch Nachtrodeln). Telefon +43-(0)6456-7351.

Die Naturrodelbahn (5 km) auf dem planierten Forstweg beginnt bei der Südwienerhütte. Rodeln auf Anfrage. Saison- und wetterabhängig. Telefon +43-(0)664-3436342

Pferdeschlittenfahrten:

Beim Landhotel Postgut in Tweng +43-(0)6471-20206 und bei
der Gnadenalm +43-(0)6456- 7351

Natureislaufplatz auf der Gnadenalm:

Der Natureislaufplatz auf der Gnadenalm ist
täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr und
am Dienstag und Freitag bis 22:00 Uhr geöffnet
(Änderungen sind aufgrund von Temperatur und Witterung möglich).
Informationen via +43-(0)6456 7351

Biathlon:

Der Biathlon-Schießstand bei der Gnadenalm bietet Biathlonsport für Jedermann.
Keine Vorkenntnisse nötig. Ideal für Firmen,- und Incentive Veranstaltungen.
Schnupperkurse und Schießstand-Reservierungen unter +43-(0)6456 20085

 

Fulminates zum Skiopening und Sasionabschluss

Das Après Ski- und Nachtleben Obertauerns ist bunt, aber auch Genießer finden in zahlreichen Lokalen zünftig-alpiner Art das ihre.

Der Einstieg in die Saison wird in Obertauern traditionell groß gefeiert, in diesem Jahr gleich drei Wochen lang:
Beim Internationalen Ski-Countdown ab 22. November 2017 reiht sich ein Event an den anderen – angefangen vom

ist für jeden Musik- und Partyliebhaber etwas geboten.

Das Ende der Skisaison wird alljährlich vom Gamsleiten Kriterium – diesen Winter vom 13. Bis 15. April 2018 – eingeleitet, bis am 1. Mai die „Saison auch ganz oben“ schließt.

Noch spezielle Fragen offen? Dann am besten entweder
beim Obertauern-ABC nachsehen,
hier im Kommentar die Frage stellen oder
gerne auch via Kontakt eine Nachricht schicken!

 

Hinterlasse doch einen Kommentar – würde mich sehr freuen!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.