Obertauern

Ruhig, ruhiger – Skihotel Das Seekarhaus in Obertauern

[Anzeige] Das Hotel Das Seekarhaus ist bekannt und beliebt für seine ruhige, außergewöhnliche Lage in Obertauern. Mitten in den Bergen gelegen und doch nur wenige Minuten vom pulsierenden Ort entfernt, bietet das Seekarhaus den ganzen Winter das perfekte Wohlfühlambiente für Ruhesuchende und Genießer. Toppen kann man dies nur in der Vorweihnachtszeit, in der Obertauern mit herrlich ruhigen Pisten lockt und sich einmal mehr als wahres Wintermärchen präsentiert.

Es hat ein ganz besonderes Flair: Obertauern in der Vorweihnachtszeit! Über den Rummel beim Skiopening per se kann man natürlich diskutieren. Hier schieden sich von Beginn an die Geister. Des Partywütigen Freud ist des manch anders gesinnten Gastes Leid. Wobei man schon anmerken darf, dass zum Beispiel Hotel Das Seekarhaus-Gäste durch die einmalige Lage des Hotels die absolute Wahlfreiheit haben und ohnehin nicht unmittelbar betroffen sind. Sie können es sich auch an diesem Wochenende gut aussuchen, ob sie Teil der Feiergemeinde im Zentrum Obertauerns sein wollen und den Rest der Zeit im stilvollen Ambiente des Seekarhauses verbringen oder gleich im Seekargebiet verweilen und die Ruhe genießen. Aber wie auch immer – vom Opening-Wochenende soll hier gar nicht die Rede sein. Vielmehr lohnt es sich, einen Blick auf die allgemeine Zeit vor Weihnachten zu werfen.

"The mountains are calling and I must go" von John Muir und das Hotel Das Seekarhaus in Obertauern anno dazumal
“The Seekarhaus in Obertauern is calling and I must go”, müsste das Zitat von John Muir eigentlich heißen.

Wintererwachen in Obertauern

Es ist nämlich schon Jahr für Jahr wieder etwas ganz Besonderes, beobachten zu können, wie Obertauern aus seinem Dornröschenschlaf erwacht. Gleich, ob es – wie es auch schon vorgekommen ist – das gemeinsame Warten auf den ersehnten Schnee ist oder man einfach nur miterlebt, wie Hotel für Hotel und Hütte für Hütte eröffnen. Man jeden Abend ein weiteres Haus erleuchtet entdeckt. Mitarbeiter noch ausgiebig Zeit für ein Plauscherl haben, sich die Skikeller noch weitgehend leer und die Skiverleihs voll gefüllt präsentieren. Es ist die Zeit, in der die Wiedersehensfreude regelrecht über dem Ort zu schweben scheint, überall ein freudiges „Hallo, wie geht es, lange nicht gesehen“ zu vernehmen ist.

In Obertauern der vorweihnachtlichen Hektik entfliehen

Auf den Pisten sieht man viele gute und vor allem leidenschaftliche Skifahrer und man trifft Einheimische am Lift, die die ruhigere Zeit noch nutzen um selbst einmal eine Runde Ski fahren zu können.

Obertauern präsentiert sich als idealer Ort, der allgemeinen Vorweihnachts-Hektik zu entfliehen, trüb-nasses Wetter gegen klare Bergluft zu tauschen, Kraft zu tanken und die lange ersehnten, ersten Schwünge im Schnee zu ziehen.

Die Panoramabahn im schneesicheren Obertauern.
Die herrlichen Pisten im schneesicheren Obertauern sind natürlich immer eine Reise wert. Aber gerade im Vorwinter, wenn viele andere Skigebiete noch gar nicht geöffnet haben, versprüht Obertauern einen ganz besonderen Charme.

Im Hotel Das Seekarhaus genießt man diese Zeit immer ganz besonders. Den Moment, das erst Mal wieder auf Skiern zu stehen, heißen Glühwein in kalten Händen zu halten, das einmalige Gefühl den ersten Schneefall zu bestaunen und diese einmalige, beinahe andächtige Ruhe zu verspüren – eigentlich ja banal anmutende Dinge, die doch jedes Jahr aufs neue etwas ganz besonderes sind.

Dazu ladet das Hotel Das Seekarhaus natürlich gerne ein. Die passenden Angebote findet man auf www.seekarhaus.at unter „Opening “ und „Wedelwoche“.

Hinterlasse doch einen Kommentar – würde mich sehr freuen!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.